Am 11. März wurde die Freiwillige Feuerwehr Pasching kurz vor 21 Uhr zu einem Kaminbrand in den Ortsteil Langholzfeld alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es durch ein technisches Gebrechen bei einem Kachelofen zu einer erheblichen Rauchentwicklung im Erdgeschoss eines Wohnhauses kam. Der Kleinbrand im Ofen wurde bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte vom Besitzer gelöscht, womit ein größeres Unglück verhindert werden konnte. Die Einsatzkräfte führten Belüftungsmaßnahmen sowie Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera durch. Nach Verständigung des zuständigen Rauchfangkehrers wurde die Einsatzstelle nach Absprache mit der Polizei übergeben.

Fotos: ©FF Pasching