Am späten Nachmittag des 20. Juni wurde die Feuerwehr Pasching zu einem Garagenbrand im Ortszentrum alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus der verschlossenen Garage sichtbar. Vom Einsatzleiter wurde entschieden, einen Angriff unter schwerem Atemschutz durch die rückseitig gelegene Tür durchzuführen. Durch den Einsatz einer Feuerwehraxt wurde die ebenfalls verschlossene Tür geöffnet. Der Atemschutztrupp konnte daraufhin den Brand mit einem Hochdruckrohr schnell unter Kontrolle bringen. Bedingt durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen sowohl auf das abgestellte Fahrzeug als auch auf das Wohnhaus erfolgreich verhindert werden. 

 

garagenbrand_8.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

  garagenbrand_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 garagenbrand_2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

garagenbrand_3.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

garagenbrand_5.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

garagenbrand_6.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

garagenbrand_7.jpg