Zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Umfahrung B139 im Gemeindegebiet von Pasching wurde Montagabend gegen 17:30 Uhr ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache stießen auf der stark befahrenen Umfahrung drei PKWs zusammen. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Pasching wurden mehrere verletzte Personen vorgefunden. Da keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt wurden, konnte sofort mit dem gleichzeitig eingetroffenen Rettungsdienst die Patientenversorgung begonnen werden. In weiterer Folge wurden die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durchgeführt. Die B139 musste im dichten Abendverkehr im betroffenen Bereich für eine Stunde lang komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Pasching stand mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz.

Pressebericht zu finden auf laumat.at media e.U. & fotokerschi.at