Mit den Alarmstichworten „ölspur, ölaustritt“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Pasching Montagnachmittag den 14.09.2015 von der Landeswarnzentrale in Linz alarmiert. Auf dem Betriebsgelände einer ortsansässigen Spedition übersah ein LKW-Fahrer beim Rangieren einen Randstein und schlug sich so ein Leck in den Dieseltank, worauf ein massiver Dieselaustritt auf dem Speditionsareal die Folge war. Die Feuerwehr dichtete das Leck ab und band den ausgelaufenen Diesel. Der LKW-Sattelzug wurde vorerst auf dem Betriebsgelände abgestellt. Die Einsatzbereitschaft konnte nach rund einer Stunde wiederhergestellt werden.
 
Im Einsatz standen:
FF Pasching mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann,
Polizei 
 
 oelaustritt_randlstrasse_dachser2.jpg   
 oelaustritt_randlstrasse_dachser4.jpg   
 oelaustritt_randlstrasse_dachser.jpg   
 oelaustritt_randlstrasse_dachser3.jpg