Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag den 15. November gegen 16:40 Uhr auf der Trauner Kreuzung im Gemeindegebiet von Pasching. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte ein Reisebus mit einem PKW im Kreuzungsbereich. Der PKW wurde durch den Zusammenstoß schwer beschädigt und kam rund 30 Meter weiter auf einer Verkehrsinsel zum Stillstand. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt, alle Insassen konnten sich selbstständig aus dem Bus sowie aus dem PKW befreien. Fünf Personen wurden durch die Kollision zum Teil schwer verletzt und vom Rettungsdienst erstversorgt und in weiterer Folge abtransportiert. Zwei Suchhunde waren in dem PKW eingeschlossen und konnten mittels hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr befreit und der alarmierten Tierrettung übergeben werden.

 

Im Einsatz:

FF Pasching, 5 Fahrzeuge mit 27 Mann

FF Traun, 3 Fahrzeuge mit 22 Mann

Abschnittsfeuerwehrkommandant

Bezirksfeuerwehrkommandant

Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Tierrettung, Abschleppunternehmen

 

 

Foto: Fotokerschi.at

 

Foto: Laumat.at