Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Samstagnachmittag, 18.06.2011 auf der B139a, kurz vor der Unterführung Flughafenkreisverkehr, zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die alarmierten Feuerwehren Pasching, Hart und Leonding übernahmen die Rettungs- und Aufräumarbeiten. Da bei dem LKW der Hydrauliktank beschädigt wurde, musste dieser vom öleinsatzfahrzeug der Feuerwehr Hart ausgepumpt werden. Anschließend erfolgte der Abtransport des LKWs durch ein Abschleppunternehmen. Die B139a war für die Dauer der Arbeiten teilweise gesperrt.

Im Einsatz:

Freiwillige Feuerwehren Pasching, Hart, Leonding

Rotes Kreuz, Notarzthubschrauber

Polizei