Kurze Zeit nach dem Einrücken des ersten Einsatzes an diesem 07. März gab es für unsere Feuerwehr erneut Sirenenalarm. Zu einem Brandmeldealarm wurden wir um 07:17 Uhr in einen Gewerbebetrieb alarmiert. Bereits bei der Anfahrt erhielten wir die Info, dass sowohl Brandmelder auslösten als auch ein Druckknopfmelder betätigt wurde, was auf ein tatsächliches Ereignis schließen ließ. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Teilbereich des Kellergeschoßes aufgrund einer Undichtheit mit ausgetretenem Kühlgas geflutet wurde. Zwei Atemschutztrupps waren im Einsatz um die Leckage ausfindig zu machen und den Austritt des Stoffes zu stoppen. Die Einsatzkräfte führten umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durch und kontrollierten umliegende Bereiche.

Im Einsatz:
FF Pasching mit 4 Fahrzeugen und 17 Mann
Polizei, Rettungsdienst, Fachfirma