Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Umfahrung B139 forderte am heutigen Freitagmorgen um ca. 06:20 Uhr vier Verletzte sowie einen langwierigen Einsatz der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung und Polizei. Aus bisher unbekannter Ursache kam es zu einer Kollision zwischen einem LKW und zwei PKW auf der B139 in Fahrtrichtung Traun. Vier Personen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die Hydraulikleitung des LKWs beschädigt, die gesamten Betriebsmittel verteilten sich daraufhin auf der Fahrbahn. Die FF Pasching führte die umfangreichen Aufräumarbeiten in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei durch. Rund zwei Stunden war die Umfahrung B139 im Unfallbereich total gesperrt.

Bilder:  Matthias Lauber | Laumat.at