Am Nachmittag des 26. Februar ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der B139a. Wie bereits zwei Wochen zuvor, kollidierten zwei PKW nahezu an der selben Stelle im Bereich der Unterführung Flughafen-Kreisverkehr. Kurz nach Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Die Fahrzeuginsassen wurden unbestimmtem Grades verletzt und vom Roten Kreuz in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten bei den Aufräumarbeiten. Die B139a blieb in diesem Bereich für die Dauer der Arbeiten vollständig gesperrt.

 

Im Einsatz:

Feuerwehr Pasching

Feuerwehr Breitbrunn

Polizei

Rotes Kreuz

Rettungshubschrauber

Abschleppdienst

 

Pressebericht:

laumat.at

 

VU B139a 26.02.2014