Back to Top

Author Archives: Paul

Brandmeldealarm


Einsatzart: Brandeinsatz

Einsatzort: Plus-Kauf-Straße

Einsatzbeginn: 01.04.2021 - 17:18

Einsatzende: 01.04.2021 - 17:55

Mannschaftsstärke: 14

Fahrzeuge: KDO, RLF, ULF

BMA – Täuschungsalarm

Kein Detailbericht.

Lotsendienst


Einsatzart: Technischer Einsatz

Einsatzstichwort: Lotsendienst

Einsatzort: Kärntnerstraße, Linz

Einsatzbeginn: 31.03.2021 - 11:45

Einsatzende: 31.03.2021 - 19:00

Mannschaftsstärke: 1

Fahrzeuge: MTF

Kein Detailbericht

Erfolgreicher Abschluss des 36. Funkleistungsabzeichens!

Nach mehreren Wochen zeitintensiven Lernens konnten die Kameraden Manfred Leitner und Martin Fessl in gemeinsamer Vorbereitung mit Barbara Gokl (FF Traun, einsatzberechtigt in Pasching) zum Bewerb um das 36. Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Gold an der oberösterreichischen Landesfeuerwehrschule antreten.

Etwa 185 Feuerwehrfrauen und -männer stellten sich den fünf Disziplinen des FuLA, welche sich aus allgemeinen Fragen zum Lotsen- und Nachrichtendienst, der Kartenkunde, dem Übermittlungsverkehr, dem Funken in der Einsatzzentrale und dem Umgang mit Einsatz- und Übungsplänen zusammensetzen.

Natürlich fand der Bewerb unter strengsten Corona-Maßnahmen statt. Die sonst übliche Eröffnungszeremonie, Verpflegung der Feuerwehrfrauen und -männer sowie die Schlussveranstaltung mussten einer durchgängigen Prüfungsphase weichen. Um eine Ansteckung zu verhindern, wurden die Feuerwehrleute zudem in kleinere Gruppen eingeteilt.

Als weiterer Punkt wurden die Platzierungen abgeschafft und es fand keine Wertung der Teilnehmer statt. An diese Stelle rückte nun lediglich die Bewertung im Sinne von „bestanden“ und „nicht bestanden“.

Am Ende des Bewerbs konnten unsere drei Kameraden das wohl verdiente Funkleistungsabzeichen in Gold erfolgreich entgegennehmen. Wir gratulieren zu dieser Leistung!

Blutspendeaktion in Pasching

Blutspenden: Sicher und wichtig

Wer mittels Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann beruhigt sein: Die Verweildauer bei Blutspendeaktionen ist sehr kurz – die Vorbereitung wird schnellstmöglich abgewickelt, die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Zu Blutspendeterminen kommen sollte nur, wer sich gesund und fit fühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche Symptome sind immer ein Ausschlussgrund vom Blutspenden. Spender müssen außerdem bis zu zwei Wochen nach ihrer Spende daran denken, Veränderungen ihres Gesundheitszustandes dem Blutspendedienst zu melden.

Infos und Details

Blut rettet im Notfall Leben und kann durch nichts ersetzt werden. In Österreichs Spitälern werden täglich durchschnittlich 1.000 Blutkonserven benötigt. Das Rote Kreuz veranstaltet deshalb weiterhin zahlreiche Blutspendeaktionen und bittet um die unveränderte Unterstützung der Bevölkerung.

Blutspenden können Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig.

Ohne die freiwilligen Blutspenden wäre eine Versorgung von kranken und verletzten Menschen nicht möglich. Blut ist nach wie vor das Notfallmedikament Nummer 1 und kann nicht künstlich hergestellt werden.

Weiter Infos: www.roteskreuz.at/ooe/blutspende

Sowie telefonisch unter: 0800 190 190

Termin

Die Paschinger Blutspendeaktion findet diesjährig am Montag den 22. März zwischen 15:30 und 20:30 im Paschinger Hof statt.

#bluelightfirestation FF Pasching

Nominiert durch die Freiwillige Feuerwehr Rems nahm die FF Pasching diesen Februar an der #bluelightfirestation-Challenge Teil.

Hintergrund der Aktion ist, dass auch die Feuerwehren von der Corona-Pandemie betroffen sind. Sämtliche Dienst- und Ausbildungsaktivitäten sind vollkommen eingestellt. Übungen finden zur Zeit nicht statt. Dennoch sind sämtliche Feuerwehren und andere ehrenamtliche Hilfsorganisationen 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag für die Allgemeinheit einsatzbereit!

Mit dieser Challenge soll das Engagement besonders auch in herausfordernden Zeiten wie jetzt noch einmal hervorgehoben werden!

Den Beitrag dazu finden Sie hier:

Lotsendienst


Einsatzart: Technischer Einsatz

Einsatzstichwort: Technischer Einsatz klein

Einsatzort: Kärntnerstraße, Linz

Einsatzbeginn: 21.01.2021 - 12:00

Einsatzende: 21.01.2021 - 19:00

Mannschaftsstärke: 1

Fahrzeuge: MTF

Einsatz aufgrund von Corona (COVID-19)

Transportleistung für Massentestung


Einsatzart: Technischer Einsatz

Einsatzstichwort: Technischer Einsatz klein

Einsatzort: Gemeinde Pasching

Einsatzbeginn: 15.12.2020 - 18:00

Einsatzende: 15.12.2020 - 18:30

Mannschaftsstärke: 1

Fahrzeuge: MTF

Kein Detailbericht

Unterstützungsleistung bei Massentestung


Einsatzart: Technischer Einsatz

Einsatzstichwort: Technischer Einsatz klein

Einsatzort: Schulzentrum Langholzfeld

Einsatzbeginn: 14.12.2020 - 08:00

Einsatzende: 14.12.2020 - 16:00

Mannschaftsstärke: 2

weitere Einsatzkräfte: Feuerwehren der Gemeinde Wilhering

Kein Detailbericht

Brand Baum, Flur, Böschung


Einsatzart: Brandeinsatz

Einsatzort: Spielplatz Langwies

Einsatzbeginn: 13.12.2020 - 13:52

Einsatzende: 13.12.2020 - 14:55

Mannschaftsstärke: 21

Fahrzeuge: RLF, ULF, LFB

weitere Einsatzkräfte: Polizei

Zu einem brennenden Baum wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pasching am frühen Nachmittag des 13. Dezembers alarmiert.

Nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich heraus, dass ein Baustumpf am Kinderspielplatz Langwies Feuer gefangen hatte und es ein Ausbreiten auf weitere umliegende Objekte zu verhindern galt. Unter schwerem Atemschutz führte ein Trupp erste Löschmaßnahmen durch und konnte den Brand somit rasch unter Kontrolle bringen. Anschließend wurde der Baum abgetragen um hinterbliebene Glutnester mittels Wärmebildkamera aufzudecken und schlussendlich zu beseitigen.

Die Ursache des Brandes ist bis dato unbekannt. Die FF Pasching stand rund eine Stunde unter strengster Einhaltung der Corona-Maßnahmen im Einsatz. 

Baumstumpf fängt Feuer

Zu einem brennenden Baum wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pasching am frühen Nachmittag des 13. Dezembers alarmiert.

Nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich heraus, dass ein Baustumpf am Kinderspielplatz Langwies Feuer gefangen hatte und es ein Ausbreiten auf weitere umliegende Objekte zu verhindern galt. Unter schwerem Atemschutz führte ein Trupp erste Löschmaßnahmen durch und konnte den Brand somit rasch unter Kontrolle bringen. Anschließend wurde der Baum abgetragen um hinterbliebene Glutnester mittels Wärmebildkamera aufzudecken und schlussendlich zu beseitigen.

Die Ursache des Brandes ist bis dato unbekannt. Die FF Pasching stand rund eine Stunde unter strengster Einhaltung der Corona-Maßnahmen im Einsatz.