Back to Top

Author Archives: Vanessa Hofer

Wir gratulieren: Funklehrgang unter besonderen Bedingungen

An insgesamt fünf Abenden fand dieses Jahr im Mai der vom Bezirksfeuerwehrkommando Linz-Land ausgetragene Funklehrgang statt.

Drei Kameraden (Tim Riman, Maximilian Rabeder und Paul Kleininger) stellten sich dieses Jahr unter besonders ungewohnten Bedingungen den fünf Ausbildungsmodulen des Lehrgangs. So wurde ein großer Teil, welcher vor allem die Theorie abdeckt, online abgehalten. Die praktische Ausbildung sowie die Prüfung konnten in Präsenz in den Feuerwehrhäusern Pasching sowie Nettingsdorf unter strengen Corona-Maßnahmen stattfinden und wurden von unseren drei Kameraden mit Bravour gemeistert.

Wir gratulieren den drei Newcomer-Funkern recht herzlich zum Abschluss des Funklehrgangs!

Alarmstufe 2 bei Großbrand einer Firmenhalle in Pasching sorgt für Einsatz von elf Feuerwehren

Großeinsatz für elf Feuerwehren der Bezirke Linz-Land und Wels-Land! Am Mittwoch, den 26.05.2021, wurden gegen ein Uhr früh die Feuerwehren Pasching, Hart und Traun zu einem Lagerhallenbrand in den Ortsteil Wagram alarmiert. Schon auf der Anfahrt der ersten Fahrzeuge zur Einsatzstelle war durch die starke Rauchentwicklung sowie den immensen Feuerschein von einem Großbrand auszugehen. Während des Eintreffens der ersten Einsatzkräfte führten diese sofort eine Erhöhung der Alarmstufe und somit eine Nachalarmierung weiterer 6 Feuerwehren durch.

Sofort begannen die Kameraden teils unter schwerem Atemschutz, teils mit Wasserwerfern, mit der Bekämpfung des Brandes, welcher sich in der Zwischenzeit bereits auf die komplette Lagerhalle ausgebreitet hatte. Noch während der Löscharbeiten explodierten zahlreiche Gasflaschen, die in der Lagerhalle untergebracht waren. Rasch galt es auch herannahende Einsatzkräfte sowie die zu legenden Zubringerleitungen strategisch sinnvoll in den teils engen und verzweigten Straßen zu koordinieren.

Nach zahlreichen Stunden intensiver Zusammenarbeit der knapp 200 Einsatzkräfte konnte der Brand in den frühen Morgenstunden unter Kontrolle gebracht werden. Die vom Brand betroffene Halle konnte nicht mehr gerettet werden und wurde zur Gänze ein Raub der Flammen. Im Gegensatz zu einer nördlich gelegenen Lagerhalle, die von den Feuerwehren geschützt werden konnte. Auch andere umliegende und angrenzende Wohn- und Firmengebäude wurden laut aktuellem
Stand nicht beschädigt.

Gegen sechs Uhr Früh begannen schlussendlich die Nachlöscharbeiten. Mit zwei Spezialbaggern wurde die eingestürzte Dachkonstruktion entfernt um die darunter befindlichen Glutnester abzulöschen. Nach rund 12 Stunden Löscharbeiten folgte schließlich von Einsatzleiter und Kommandant Wolfgang Meindl „Brand aus“. Die zeitintensiven Aufräumarbeiten begannen noch im Anschluss.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Das Stromnetz rund um die Einsatzstelle war über Stunden teils zusammengebrochen und ganze Straßenzüge im Ortsteil Wagram schwer bis nicht passierbar. Zwei Einsatzkräfte wurden bei dem Brand unbestimmten Grades verletzt, wir sprechen diesen Kameraden unsere herzlichsten Genesungswünsche aus! Zivilpersonen kamen keine zu Schaden. Die Freiwilligen Feuerwehren der Bezirke Linz-Land, Wels-Land, das Österreichischen Roten Kreuz, zahlreiche Beamte der Exekutive, Gas- und Wasserversorger sowie weitere unverzichtbare Helfer standen teils bis in die Abendstunden im Einsatz. Ein großer Dank gilt hierbei besonders den Freiwilligen Kräften die dies in ihrer Freizeit möglich machten!

Im Einsatz:
FF Pasching, 6 Fahrzeuge mit 37 Mann  
FF Hart, 5 Fahrzeuge mit 23 Mann
FF Traun, 6 Fahrzeuge mit 25 Mann  
BTF Nettingsdorfer Papierfabrik AG Co Kg, 2 Fahrzeuge mit 7 Mann
FF Axberg, 4 Fahrzeuge mit 22 Mann 
FF Breitbrunn, 1 Fahrzeug mit 12 Mann
FF Hörsching, 3 Fahrzeuge mit 11 Mann 
FF Leonding, 5 Fahrzeuge mit 28 Mann
FF Marchtrenk, 2 Fahrzeuge mit 21 Mann 
FF Oftering, 2 Fahrzeuge mit 14 Mann
FF Schönering, 2 Fahrzeuge mit 16 Mann

Polizei, Rettungsdienst, Gas- und Wasserversorger, Gemeinde Pasching

Video: Bezirksfeuerwehrkommando Linz-Land
Video: Bezirksfeuerwehrkommando Linz-Land

Fotos: ©FF Pasching

Fotos: ©fotokerschi e.U.

Brandeinsatz


Einsatzart: Brandeinsatz

Einsatzort: Thurnerweg

Einsatzbeginn: 16.05.2021 - 02:45

Einsatzende: 16.05.2021 - 04:50

Mannschaftsstärke: 15

Fahrzeuge: KDO, RLF, ULF

weitere Einsatzkräfte: FF Hart, FF Traun, Polizei, Rettung

Zu einem Gartenhüttenbrand wurden die Freiwilligen Feuerwehren Pasching, Hart und Traun in den frühen Morgenstunden des 16. Mai 2021 alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge stand bereits der Dachbereich einer kleinen Gartenlaube im Paschinger Ortsteil Wagram in Brand. Vorort konnten zwei Atemschutztrupps die bereits eingeleitete Brandbekämpfung des Besitzers weiterführen und so die Flammen recht rasch niederschlagen. Rund eine Stunde nach der Erstalarmierung konnte schlussendlich „Brand aus“ gegeben werden.

Nachträglich wurden umfangreiche Nachkontrollen der Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera durchgeführt sowie weitere Glutnester erfolgreich beseitigt. Der Bewohner, welcher sich im Zuge seiner ersten Löschversuche leicht verletzte, wurde an die Kräfte des Roten Kreuzes übergeben.

Die Einsatzkräfte stand rund zwei Stunden im Einsatz.

Im Einsatz:
FF Pasching, 3 Fahrzeuge mit 15 Mann  
FF Hart, 2 Fahrzeuge mit 17Mann
FF Traun, 3 Fahrzeuge mit 20 Mann

Polizei, Rettungsdienst

Presseberichte:
fotokerschi e.U.

Fotos: ©fotokerschi e.U./BAYER

Verkehrsunfall eingeklemmte Person


Einsatzart: Technischer Einsatz

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Einsatzort: B139

Einsatzbeginn: 10.05.2021 - 15:25

Einsatzende: 10.05.2021 - 19:00

Mannschaftsstärke: 30

Fahrzeuge: KRF, RLF, ULF, LFB, MTF

weitere Einsatzkräfte: FF Hart, FF Rufling, Polizei, Rettung, Notarzt, Abschleppunternehmen

Am Montag, den 10.05.2021 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Pasching und Hart gegen 15.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Umfahrung B139 alarmiert.

Vor Ort kollidierten aus bisher noch unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge, wobei einer der vier Insassen schwerst eingeklemmt wurde. Die anderen beteiligten Personen konnten bereits kurz nach Eintreffen der Feuerwehr schnell aus den Unfallfahrzeugen gerettet und den Einsatzkräften des Roten Kreuz übergeben werden. Die Kameraden der Feuerwehren Hart und Pasching arbeiteten Hand in Hand mit dem Rettungsdienst und den Notärzten bei der Befreiung der eingeklemmten Person, während weitere Einsatzkräfte gemeinsam mit der Polizei für die großräumige Absperrung der Einsatzstelle sorgten.

Aufgrund der großen Hitze wurde nach kurzer Zeit die Freiwillige Feuerwehr Rufling hinzugezogen, um eine möglichst schonende Arbeitsweise und einen reibungslosen Ablauf für alle Kameraden zu ermöglichen.

Nachdem die eingeklemmte Person befreit wurde und zur Versorgung an das Rote Kreuz übergeben wurde, konnten die Einsatzkräfte der drei Feuerwehren mit den Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle beginnen. Nach Eintreffen des Abschleppdienstes wurde die Unfallstelle nach rund drei Stunden letztendlich der Polizei übergeben und die großräumige Absperrung konnte aufgehoben werden.

Im Einsatz:
FF Pasching, 6 Fahrzeuge mit 30 Mann  
FF Hart, 5 Fahrzeuge mit 21 Mann
FF Rufling, 4 Fahrzeuge mit 17 Mann

Polizei, Rettungsdienst

Presseberichte:
fotokerschi e.U.
laumat.at media e.U.

Fotos: ©FF Pasching

Fotos: ©fotokerschi e.U./BAYER

Brand KFZ


Einsatzart: Brandeinsatz

Einsatzort: Plus-Kauf-Straße

Einsatzbeginn: 17.04.2021 - 14:28

Einsatzende: 17.04.2021 - 15:55

Mannschaftsstärke: 25

Fahrzeuge: KDO, RLF, ULF, LFB

weitere Einsatzkräfte: Polizei, Rettung

Zu einem PKW-Brand in ein Paschinger Einkaufszentrum wurden die Einsatzkräfte der FF Pasching am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr alarmiert. Aus bisher unbekannten Gründen fing ein Fahrzeug im 4. Obergeschoss eines Parkhauses im Bereich des Motors Feuer. Bei Eintreffen der Feuerwehr war starke Rauchentwicklung aus dem Parkhaus wahrnehmbar. Das sich vor Ort befindliche Personal des Einkaufszentrums führte erste Löschversuche mittels einiger Feuerlöscher durch und konnte somit eine Ausbreitung auf weitere Fahrzeuge bzw. das Gebäude erfolgreich unterbinden. Die Einsatzkräfte konnten nach Aufbauen der Zubringerleitung über eine Steigleitung im Parkhaus mit einem Atemschutztrupp den PKW endgültig ablöschen und somit eine erneute Anfachung des Feuers verhindern. Ein Großaufgebot der Polizei sperrte das Gebiet großräumig ab und führte die Evakuierung des 4. Obergeschosses durch.

Verletzt wurde niemand, der verursachte Sachschaden am Gebäude sowie anderen Fahrzeugen ist bis dato noch unbekannt. Die Freiwillige Feuerwehr Pasching stand mit einer Mannschaftsstärke von 25 Personen rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Fotos: ©LPD OÖ