Nach einer schweren Kollision zweier PKWs auf der Traunerkreuzung wurden die Feuerwehren Traun & Pasching kurz nach 19:30 Uhr auf einen Verkehrsunfall alarmiert.

Nach Erreichen des Einsatzortes stellte sich rasch heraus, dass bereits alle Insassen aus ihren Fahrzeugen befreit waren und somit keine akute Gefahr mehr für sie bestand. Die Aufgaben der Feuerwehren beschränkten sich auf Aufräumarbeiten an der Unfallstelle, um die B1 Richtung Wels möglichst bald wieder frei befahrbar zu machen. Zwei Unfallbeteiligte wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus verbracht.